Events


Die Zigarrenfabrik August Schuster GmbH & Co. KG aus Bünde und das Fachhandelsgeschäft TABAK-KONTOR Leipzig geben sich die Ehre, zur Markteinführung dieser limitierten Zigarre am Mittwoch, den 30. Mai 2012, um 19.00 Uhr in das Restaurant „La Provence“ in 04105 Leipzig, Kleine Fleischergasse 6, herzlich einzuladen.

Fakten und Hintergründe:
„Am dreißigsten Mai ist der Weltuntergang…“, sangen unverdrossene Zechbrüder schon im vorigen Jahrhundert, „doch keiner weiß in welchem Jahr…“
Von wegen; seit Medien, Mystiker und sonstige Katastrophenpropheten entdeckt haben, dass der Kalender der Maya am 21.12.2012 endet, wird der Weltuntergang in diesem Jahr nicht für den 30. Mai, sondern just an besagtem Dezembertag erwartet. Diese Tatsache bewirkt Horrorvisionen und ist für uns ein ausgezeichneter Grund, mit Ihnen zu feiern.
Kein geringerer als Philipp Schuster, Geschäftsführer der Zigarrenfabrik August Schuster GmbH & Co. KG in Bünde und damit Vertreter einer der wenigen alten Zigarrenfamilien, hat sich zusammen mit seinem Bruder Manfred Schuster in den letzten Jahren mit dem Thema auseinandergesetzt und dabei an ein wichtiges Zitat aus Thomas Manns „Zauberberg“ erinnert: „Hat man eine gute Zigarre, dann ist man eigentlich geborgen. Es kann einem buchstäblich nichts geschehen…“
Und wenn es der Weltuntergang selbst wäre, dachten die Schusters in Bünde, machten sich im Siedlungsgebiet der Maya auf die Suche nach hochqualitativen Tabaken und komponierten daraus eine einmalig auf 8.000 Stück limitierte Zigarrenedition mit dem Namen „Final Edition 12-21-20-12“. Das Ergebnis ist eine anspruchsvolle Cigarre, made by hand in Honduras. Welches Format außer einer Piramide wäre als Reminiszenz an die pyramidenversessenen Mayas infrage gekommen? Soviel kann verraten werden: ein Leichtgewicht ist diese Zigarre nicht. Und wenn der Weltuntergang ausfällt? Dann sollte man sich am besten erst recht vor lauter Freude eine gute Zigarre anzünden.

Geboten werden:
Ein augenzwinkernder Einstieg ins Thema, ein audiovisueller Vortrag durch den bekannten Maya-Experten PD Dr. Andreas Brockmann zur Hochkultur der Maya und zum berühmten Maya-Kalender (dessen prominentestes Exemplar, der Codex Dresdensis, übrigens in Dresden verwahrt wird), lukullische Impressionen aus dem Maya-Reich und die Präsentation und Degustation der Zigarre nebst geeignetem Begleitgetränk. Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 45 € (weitere individuell ausgewählte Getränke a la Carte auf Selbstzahlerbasis).

Verbindliche Anmeldungen bis spätestens zum 25. Mai 2012 bitte per eMail an post@tabak-kontor.de, telefonisch oder persönlich im TABAK-KONTOR. Den Unkostenbeitrag können Sie im Geschäft begleichen oder auf das Konto 1100132917 bei der Sparkasse Leipzig (BLZ 86055592) überweisen.

Philipp Schuster, Dirk Kinne, Martin Schenke und Mitarbeiter freuen sich bereits jetzt auf einen unterhaltsamen Abend mit Ihnen.Final Edition 12-21-20-12

… haben wir uns dazu durchgerungen, hier auf der AWS Deutschland Seite die Berichterstattung in doppelt veröffentlichter Form nicht mehr zu machen.

Zumal ja das meiste davon dann ja auch von anderen auf Facebook erneut gepostet werden…

Die Nachlese zum 72. bis einschliesslich 74. AWS in München, und weiteren interessanten Einträgen findet man wie gewohnt unter

http://awsmunich.wordpress.com

SMOKE ON THE WATER & BARBECUE – am Freitag, den 11. Mai 2012: Wir veranstalten nach nunmehr drei Jahren wieder ein rauchig-kulinarisches Beisammensein mit „Wasserstart“. Treff ist bereits ab 17 Uhr am Bootshaus des SC DHfK Leipzig, Klingerweg 2, da wir pünktlich(!) ab 17.30 Uhr ca. eine Stunde auf dem Wasser verbringen und Leipzig mal von einer ganz anderen Seite betrachten. Genießen Sie dazu eine Zigarre unserer kleinen Auswahl samt schöngeistigem Begleitgetränk und lassen die Woche entspannt ausklingen.
Im Anschluß stärken wir uns am Ausgangsort bei einem Barbecue. Da dies bei einer unserer letzten Veranstaltungen sehr gelobt wurde, haben wir den BBQ-Meister „Rue“ wieder engagiert. BBQ – das ist Grillen typisch amerikanisch und hat eine jahrhundertelange Tradition. Es gilt als Kunstform des Picknicks, hat aber mit Grillen, wie wir es kennen, soviel gemeinsam wie bester cubanischer Rum mit Schnaps aus dem Supermarkt. Bei einem Barbecue geht es leger zu, es gibt keine Kleidervorschrift, selbst die „Arbeitskombi“ ist erlaubt. Das ist halt das Besondere und so soll es sein. Es gibt zwar Steakbesteck, aber eben Pappteller.
Der Unkostenbeitrag pro Person (inkl. Bootsfahrt, Zigarre, Spirituose, BBQ) beträgt 45 € und ist im Voraus zu entrichten. Weitere Getränke und Zigarren wählen Sie bitte individuell auf eigene Rechnung. Die Pfeifenraucher unter uns sind selbstverständlich ebenso herzlich willkommen. Verbindliche Anmeldungen bitte per eMail an post@tabak-kontor.de, telefonisch oder persönlich im TABAK-KONTOR. Den Betrag können Sie im Geschäft begleichen oder auf das Konto 1100132917 bei der Sparkasse Leipzig (BLZ 86055592) überweisen.

Ende wird gegen 22 Uhr sein. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus bzw. wird ein neuer Termin angesetzt. Um alle Teilnehmer im Falle einer Regenabsage kurzfristig informieren zu können, bitten wir Sie, bei Ihrer Anmeldung eine eMail-Adresse und/oder Telefonnummer zu hinterlassen.

In der Hoffnung auf Sonnenschein freuen wir uns bereits jetzt auf einen genußreichen Abend mit Ihnen.

Wasserstart

Wasserstart

Am 23. September tagte der Hamburger After Work Smoke in der „Bar Cabana“ am Fischmarkt 6, in der wunderbaren „Art of Smoke“ Lounge.

Die Firma Kohlhase & Kopp war zu Gast und präsentierte dem AWS zwei neue Formate, die „Arturo Fuente Rosado Sungrown“ und die „Paradiso“ aus dem Hause Ashton, launig präsentiert von dem Herrn Dierks.

Ab 20 Uhr luden DJ Adan aus Cuba und time4salsa im vorderen Teil der Bar Cabana zur typisch kubanischen Party mit Musik und Salsa.

Ein rundum karibischer Networking-Abend mit Musik, Drinks und Zigarren, und das im hohen Norden kurz vor der Packeisgrenze …

Die cubanische Spitzen-Torcedora Juana Ramos Guerra wird uns in diesem Jahr besuchen, um Ihr Handwerk zu demonstrieren. Aus diesem Anlaß laden wir Sie in Zusammenarbeit mit dem CLUB INTERNATIONAL am 15. Oktober 2010 ab 19 Uhr in selbigen ein (Leipzig, Käthe-Kollwitz-Straße 115) und begrüßen dabei zugleich die clubinternen Gäste der regelmäßigen stattfindenden ´International Cigarlounge´. Sitz des CLUB INTERNATIONAL e.V. ist eine zweigeschossige Villa, welche sich der Verlagsbuchhändler Herrmann Julius Meyer, Sohn des Begründers des Bibliographischen Instituts, 1885/1886 im Stile eines italienischen Palazzo der Hochrenaissance errichten ließ.
Juana Ramos Guerra ist als Rollerin der neunten Kategorie ein fester Bestandteil der Casa del Habano im Hotel Meliá Cohiba in Havanna. Ihr Handwerk, hat sie in der berühmten Manufaktur El Laguito gelernt, in der die Zigarren der Marke Cohiba hergestellt werden.
Genießen Sie bei einem kleinen Imbiß köstliche Canapes, anschließend frischgerollte Zigarren und erfahren Sie bei einem Rum-Tasting mehr über das flüssige Gold der Karibik. Dazu degustieren wir Rum fünf verschiedener Alterungsstufen bzw. Limitierungen.

Als Highlight wird der Dresdener Architekt Sven Rosenblatt den von ihm entwickelten Humidor 60 Edition Rosenblatt mit vollelektronischer CigarSpa-Befeuchtung präsentieren – ein Augenschmaus und zugleich behagliches Zuhause für besondere Zigarren. Der Designer ist selbst Zigarrenliebhaber und steht Ihnen an diesem Abend zum Fachsimpeln zur Verfügung.

Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 35 € (inklusive verschiedener Canapes, einer frischgerollte Zigarre, Rumverkostung) und ist im Voraus zu entrichten. Getränke und weitere Zigarren wählen Sie bitte individuell auf eigene Rechnung. Anmeldungen bitte per eMail an post@tabak-kontor.de , telefonisch oder persönlich im TABAK-KONTOR. Den Unkostenbeitrag können Sie im Geschäft begleichen oder auf das Konto 1100132917 bei der Sparkasse Leipzig (BLZ 86055592) überweisen.

Wir freuen uns über den ersten Besuch der sympathischen Torcedora in Deutschland und natürlich auf eine genußreiche Veranstaltung mit Ihnen.

PS: Passend zum herrschaftlichen Ambiente der aufwendig und liebevoll restaurierten Meyerschen Villa erwarten wir Sie im Dresscode Business Casual.

Die cubanische Torcedora Juana Ramos Guerra

Die cubanische Torcedora Juana Ramos Guerra

Die Terrasse des Restaurants „Kajüte“, absolut zentral auf einem Alster-Bootssteg gelegen, war Trefffpunkt der After Work Smoker und Freunde der Alster-Sonnenuntergänge am Abend des 29. Juli.

Die Terrasse bot besonderes Hamburger Ambiente, welches durch den Genuss edler Zigarren vervollkommnet wurde. Neben Muscheln, Fisch und Fleisch gab es einen einmaligen Blick von der Sonnenterrasse auf eines der schönsten Segel-Binnenreviere Deutschlands mit seinen Segelbooten, Alsterschwänen und Fähren. Der perfekte Sonnuntergang fiel leider dem durchwachseenn Hamburger Wetter zum Opfer, aber die ausfahrbare Überdachung der Terrasse sorgte für einen ungetrübten, großartigen Zigarrenabend im Norden der Republik.

Cigarrenlounge von Heinrich Villiger war Anziehungspunkt auf der BILD-Gala Hannover

Der Zirkus Roncalli bot die stimmungsvolle Kulisse für die große BILD-Gala in Hannover. Über 1.000 VIP-Gäste aus Politik, Wirtschaft, Show-Business und Sport feierten dort bis in die frühen Morgenstunden für einen guten Zweck. Alle  Benefiz-Erlöse kamen der BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ zugute. Der Einladung von BILD-Hannover-Chef Hans Bewersdorff folgten unter anderem: Kult-Rocker Udo Lindenberg, Bundesgesundheitsminister Rößler, VW-Chef Martin Winterkorn, VfL-Wolfsburg-Manager Dieter Hoeneß, Ministerpräsident David McAllister und natürlich 5THAvenue-Geschäftsführer Heinrich Villiger, der die Gäste der Gala in seiner Cigarrenlounge empfing. Die cubanische Torcedora Maykelis Zayas, kürzlich zur ersten Cigar-Queen Deutschlands gekürt, präsentierte dort die Fertigung edler Longfiller.

Das von 5THAvenue  angebotene Cigarrensortiment umfasste von Cohiba bis Montecristo Open alles, was das Herz der Aficionados begehrte. Und entsprechend groß war die Resonanz. Auch der Hannoveraner Habanos Specialist Michael Schubert fand sich mit seiner Gattin in der Lounge ein, genoss den Abend und führte interessante Gespräche.

Text & Foto: 5th Ave

Eingestellt durch Stephan Görner www.massanzug.biz

Nächste Seite »