Rauchiges


Am 23. September tagte der Hamburger After Work Smoke in der „Bar Cabana“ am Fischmarkt 6, in der wunderbaren „Art of Smoke“ Lounge.

Die Firma Kohlhase & Kopp war zu Gast und präsentierte dem AWS zwei neue Formate, die „Arturo Fuente Rosado Sungrown“ und die „Paradiso“ aus dem Hause Ashton, launig präsentiert von dem Herrn Dierks.

Ab 20 Uhr luden DJ Adan aus Cuba und time4salsa im vorderen Teil der Bar Cabana zur typisch kubanischen Party mit Musik und Salsa.

Ein rundum karibischer Networking-Abend mit Musik, Drinks und Zigarren, und das im hohen Norden kurz vor der Packeisgrenze …

Advertisements

Die Terrasse des Restaurants „Kajüte“, absolut zentral auf einem Alster-Bootssteg gelegen, war Trefffpunkt der After Work Smoker und Freunde der Alster-Sonnenuntergänge am Abend des 29. Juli.

Die Terrasse bot besonderes Hamburger Ambiente, welches durch den Genuss edler Zigarren vervollkommnet wurde. Neben Muscheln, Fisch und Fleisch gab es einen einmaligen Blick von der Sonnenterrasse auf eines der schönsten Segel-Binnenreviere Deutschlands mit seinen Segelbooten, Alsterschwänen und Fähren. Der perfekte Sonnuntergang fiel leider dem durchwachseenn Hamburger Wetter zum Opfer, aber die ausfahrbare Überdachung der Terrasse sorgte für einen ungetrübten, großartigen Zigarrenabend im Norden der Republik.

Cigarrenlounge von Heinrich Villiger war Anziehungspunkt auf der BILD-Gala Hannover

Der Zirkus Roncalli bot die stimmungsvolle Kulisse für die große BILD-Gala in Hannover. Über 1.000 VIP-Gäste aus Politik, Wirtschaft, Show-Business und Sport feierten dort bis in die frühen Morgenstunden für einen guten Zweck. Alle  Benefiz-Erlöse kamen der BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ zugute. Der Einladung von BILD-Hannover-Chef Hans Bewersdorff folgten unter anderem: Kult-Rocker Udo Lindenberg, Bundesgesundheitsminister Rößler, VW-Chef Martin Winterkorn, VfL-Wolfsburg-Manager Dieter Hoeneß, Ministerpräsident David McAllister und natürlich 5THAvenue-Geschäftsführer Heinrich Villiger, der die Gäste der Gala in seiner Cigarrenlounge empfing. Die cubanische Torcedora Maykelis Zayas, kürzlich zur ersten Cigar-Queen Deutschlands gekürt, präsentierte dort die Fertigung edler Longfiller.

Das von 5THAvenue  angebotene Cigarrensortiment umfasste von Cohiba bis Montecristo Open alles, was das Herz der Aficionados begehrte. Und entsprechend groß war die Resonanz. Auch der Hannoveraner Habanos Specialist Michael Schubert fand sich mit seiner Gattin in der Lounge ein, genoss den Abend und führte interessante Gespräche.

Text & Foto: 5th Ave

Eingestellt durch Stephan Görner www.massanzug.biz

Der 28.07.10  hielt für Cigarrenfreunde in Dresden einen rundherum gelungenen ersten Dresdner After Work Smoke bereit. Das stilvolle Ambiente des Hotels Bülow Palais Dresden mit seinem unaufdringlich perfekten Service gab den ansprechenden Rahmen für die Präsentation der neuesten Produkte aus dem Hause Davidoff, die von Herrn Gerd Buchheim vorgestellt wurden.

19 Aficionados, darunter zu unserer großen Freude auch drei Frauen, sind der Einladung von Initiator Herrn Uwe Günther gefolgt, um die Primeros Maduro und die Cigarren der neuen Serie Davidoff Puro d’Oro ausgiebig zu testen.

Die Serie Davidoff Puro d’Oro bietet geschmacklich sehr gut gelungene Cigarren, egal welche der vier Formate – hierin bestand sehr schnell Einigkeit unter den Anwesenden. Kaffee-  und Gewürznoten bestimmen den Rauchgenuss, der einen angenehm langen Abgang mit hervorragender Bekömmlichkeit verbindet. Auch die als Starter gereichte Primeros Maduro wusste durch subtile Nuancen und würzigen Geschmack zu überzeugen.

Bei den zahlreichen Gesprächen zu den angebotenen Cigarren und den eigenen Favoriten kamen sich die Teilnehmer schnell näher und das Organisationsteam des Dresdner AWS bekam eine ganze Reihe an guten Ideen und Vorschlägen, die uns zum Einen Hoffnung auf eine regelmäßige Zukunft der Veranstaltungsreihe machen, zum Anderen aber auch fordern werden.

An dieser Stelle möchten wir uns bedanken:

  • Bei der Firma Gebr. Heinemann Tabakwaren- Import- und Vertriebsgesellschaft mbH und Davidoff für die kostenfreie Bereitstellung der Cigarren

www.gebr-heinemann.de

www.davidoff.com

  • Bei Herrn Gerd Buchheim – Davidoff Repräsentant von Gebr. Heinemann – für die stilvolle Präsentation
  • Beim Hotel Bülow Palais Dresden für die kostenfreie Überlassung der Cigar-Lounge und die herzliche Aufnahme gerade auch als Genussraucher

www.buelow-hotels.de

  • Bei Herrn Uwe Günther, Barbarino Filiale Altmarkt-Galerie Dresden  für die Initiierung und Organisation der Veranstaltung

www.barbarino.de/index.php/index.php?option=com_php&Itemid=3

Hier eine Zusammenstellung von Bildern der Veranstaltung:

Der Ort: Hotel Bülow Palais Dresden

Die Zigarren

Die Zigarren

Eingang zur Cigar-Lounge

Cigar-Lounge Detail

Nr. 1

Die Begrüßung

Beratung, Auswahl

und Anzünden

und ein Blick

in die Runde

der Aficionados

Jeder Aficionado lauscht andächtig, wenn Philipp Schuster, einer der wenigen deutschen Tabakbarone, aus dem Nähkästchen plaudert. Mit eindrucksvoller Baßstimme, von Zeit zu Zeit an einer seiner geliebten Puros ziehend, berichtet er aus der über 100jährigen Geschichte der August Schuster Cigarrenfabrik in Bünde, dessen Geschäftsführung der studierte Jurist gemeinsam mit seinem Bruder Manfred in den siebziger Jahren übernommen hat. Der ständig Reisende in Sachen Tabak gewährt Einblicke in interessante Finessen der Tabakherstellung und Veredelung, seine jahrzehntelangen Erfahrungen in Kuba, Honduras, Brasilien, Nicaragua und der Dominikanischen Republik, die er auf der Suche nach den feinsten Rohstoffen immer wieder besucht. Wer Philipp Schuster in unseren Lounges auf der LE GOURMET kennengelernt hat, weiß den feinen Humor des großartigen Erzählers und Fachmannes zu schätzen und freut sich auf ein Wiedersehen.
Alle Neugierigen haben am Samstag, den 15. Mai 2010, ab 19 Uhr die Chance, ihn persönlich kennenzulerenen und ihm, selbstverständlich beim Genuß einer der großartigen Kompostitionen aus seiner Manufaktur oder einer unter seiner Ägide hergestellten feinen Importe, Löcher in den Bauch zu fragen. Im Preis von 15 Euro sind ein Begrüßungscigarillo Bajazzo aus der Serie Trüllerie Brasil sowie zwei Longfiller der Serie Rodrigo de Jerez enthalten, die uns Herr Schuster an diesem Abend ebenfalls vorstellen wird. Speisen und Getränke werden individuell bestellt und bezahlt. Wir haben ab 19 Uhr den Raucherbereich im Restaurant Hofburg, einem herrlichen Gewölbekeller, komplett reserviert. Infos zur Lokalität in der Leipziger Hans-Poeche-Straße 2 gibt es unter http://www.hofburg-leipzig.de
Da nur 22 Plätze zur Verfügung stehen, bitten wir um Ihre Reservierung und freuen uns bereits jetzt auf einen genußreichen Abend.

 

Bilder vom gestrigen CASTRO After Work Smoke in der Cigar Lounge des Buzzano in der Frankfurter Welle.

http://www.google.com/hostednews/ap/article/ALeqM5hXi8oYP9l9ycMOIeubWB_oaQpDgQD9F56SM80

Nächste Seite »